Startseite | Impressum

Hotels in den Bergen

In der Schweiz stehen - je nach Zählart - 48 bis 128 Viertausender. Die zehn höchsten Berge befinden sich alle in den Walliser Alpen. Der höchste unter ihnen ist die Dufourspitze mit 4'634 m im Gebirgsmassiv Monte-Rosa. Der im Ausland bekannteste Berg in den Schweizer Alpen ist das Matterhorn (4'478 m) oberhalb von Zermatt. Im Berner Oberland bilden der Eiger (3'970 m), der Mönch (4'107 m) und die Jungfrau (4'158 m) eine bekannte Dreiergruppe. Die markanten Punkte der Ostalpen sind der Piz Bernina (4'049 m), der östlichste Viertausender der Alpen, und der Piz Palü (3'901 m). In den Voralpen sind die Erhebungen deutlich tiefer. Aber auch hier existieren bekannte Punkte, so der Luzerner Hausberg Pilatus (2'032 m), der Titlis (3'238 m) bei Engelberg, die Rigi (1'797 m) im Kanton Schwyz oder der Säntis (2'502 m) im Alpstein in der Ostschweiz. Wunderschöne Berge gibt es auch im Tessin. Die höchste Erhebung im Schweizer Jura ist der Mont Tendre mit 1'679 m. Weitere Jura-Berge sind das Chasseral (1'607 m). la Dôle (1'677 m), Chasseron (1'607 m) und le Suchet (1'588 m).

Ferienregionen

  (C)HotelSelection.CH - Alle Rechte vorbehalten